Neueste Kommentare

    Projekt Kinderbewegungsabzeichen im Wasser

    Neubeckum (himm). Wer von Meisterschaften eine Silber- und zwei Bronzemedaillen mit nach Hause bringt, der möchte seine Begeisterung für das Schwimmen auch auf andere übertragen. Sabine Schäfer vom Don Bosco Kindergarten gelang der Coup im April bei den deutschen Masters-Meisterschaften der Schwimmer in Gera. Und so drückt die Leiterin der Kindertagesstätte auch ihrer Arbeitsstelle an der Spieckersstraße den Stempel Wassersport freundlicher Kindergarten auf. Mit Kevin Klemm vom Schwimmverein Undine fand sie einen motivierten Partner, um das Projekt „Wasser-Kibaz“ umzusetzen. „Kevin hat sich mächtig ins Zeug gelegt, um mit mir und vielen Helfern aus der DLRG, dem Bäderteam sowie Mitgliedern der Undine, diesen Nachmittag zu organisieren“, erklärte Schäfer im Gespräch mit der „Glocke“. Am vergangenen Freitag setzte der Kindergarten das Vorhaben als erster Beckums und des Kreises Warendorf um. Dafür dankte an Ort und Stelle Beckums Stellvertretender Bürgermeister Dr. Rudolf Grothues allen Beteiligten. „In den kommenden Jahren sollen noch mehr Kinder von dem Projekt profitieren“, prophezeite Kevin Klemm. Denn seiner Meinung nach sei es ein Grundrecht von Kindern, dass Schwimmen früh zu lernen. Schließlich könne die Fähigkeit einmal beim Baden übers Überleben entscheiden. Die Kleinen erforschten nicht nur das Element Wasser, sondern gleich das ganze Freibad. Je nach Alter und bereits vorhandener Fähigkeiten, lernten sie spielerisch den Auftrieb und Widerstand des Wassers kennen, übten sich in ersten Schwimmbewegungen sowie dem Ein- und Ausatmen. Sowohl die psychoemotionale und soziale Entwicklung wurde unter die Lupe genommen wie auch die Motorik, kognitive Fähigkeiten und Eigenschaften der Wahrnehmung abgefragt. Nun kann das Team des Don Bosco Kindergartens und ihr Kooperationspartner die „Undine Neubeckum“ mit Fug und Recht stolz sein, 40 Jungen und Mädchen Medaillen und Urkunden für das Kinderbewegungsabzeichen im Wasser überreicht zu haben.

    wasser_kibaz_don_bosco_mit_schwimmvereinen_2
    Bild 1: 40 Kinder der Kindertagesstätte Don Bosco nahmen im Neubeckumer Freibad mit ihren Erzieherinnen erfolgreich am Projekt „Wasser-Kibaz“ teil.

     

    wasser_kibaz_don_bosco_mit_schwimmvereinen_3
    Bild 2: Auf einem Balken balancierte Kaya über das Wasser, umringt von (v.l.) Franziska Hörster (SV Undine), Erzieherin Angelika Korte, Kevin Klemm und Conny Becker (Eigenbetrieb Ernergie und Bäder Stadt Beckum).

     

    wasser_kibaz_don_bosco_mit_schwimmvereinen_8_a
    Bild 8: Spielerisch erforschten (v.l.) Julia, Jana, Dunja und Finn das Wasser im Kinderplanschbecken.

     

    wasser_kibaz_don_bosco_mit_schwimmvereinen_9
    Bild 9: Hut ab: Jannik stand zum ersten Mal bis zum Hals im Wasser, um motiviert von Maximilian Hanke (DLRG Beckum-Lippetal) Gegenstände von Schwimmbrettern zu sammeln und gleichzeitig den Wasserwiderstand zu erleben.

    wasser_kibaz_don_bosco_mit_schwimmvereinen_1

    wasser_kibaz_don_bosco_mit_schwimmvereinen_5

     

     

    Comments are closed.