Browsed by
Kategorie: Berichte

40000. Freibadgast mit einem Präsent überrascht

40000. Freibadgast mit einem Präsent überrascht

Quelle: Die Glocke ,| Beckum | 06.09.2017 | Seite 16

Freude bei Christa Hradek
40000. Freibadgast mit einem Präsent überrascht
Neubeckum (bfe). Trotz des durchwachsenen Sommers konnte die 40?000. Besucherin im Freibad Neubeckum begrüßt werden.
Mitarbeiterinnen der Stadt Beckum und des Fördervereins überraschten Christa Hradek mit einem Blumenstrauß und einen Gutschein für eine Freibad-Saisonkarte. Christa Hradek aus Neubeckum ist regelmäßige Besucherin des Freibades. „Ich gehe mindestens dreimal die Woche schwimmen“, sagte sie, „ich freue mich sehr über den Gutschein und bin auch sonst mit den Angeboten im Neubeckumer Freibad sehr zufrieden.“
Eröffnet wurde das Freibad am 14. Mai. Besucherstärkster Tag war der 29. August mit 1399 Badegästen. Die gesamte Freibadsaison in Neubeckum bot den Gästen eine Menge Attraktionen. Ob das Freibadfest des Fördervereins am 15. Juni oder die Pool-Party mit einer Eventagentur am 28. Juli – die Sonderveranstaltungen waren immer ein voller Erfolg. „In beiden Freibäder kamen leider in dieser Saison jeweils 3000 Besucher weniger“, berichtete Conny Becker vom Eigenbetrieb Beckumer Bäder.
Die Beckumer Freibäder schließen mit Ablauf des 10. Septembers. Das Hallenbad öffnet am 11. September.
40000_Besucher_Freibad
Bild  Fernkorn: Feierstunde der besonderen Art: (v.?l.) Maria Schlieper (Stadt Beckum), Mechtild Bürsmeier-Nauert (Förderverein), der 40?000. Badegast Christa Hradek, Ingo Schwaer (Teamleiter), Conny Becker (Eigenbetrieb) und Theo Thiemann (Förderverein)

Poolparty 2017

Poolparty 2017

Wenn das Wasser plötzlich grün wird

Neubeckum (mag). Man wird bescheiden in diesem Sommer: Cornelia Becker vom Eigenbetrieb Energieversorgung und Bäder der Stadt Beckum blickt achselzuckend zum Himmel und stellt trocken fest: „Es könnte noch schlimmer sein.“ Immerhin: Bei der „Sommer-Pool-Party“ im Freibad Neubeckum bleibt es größtenteils trocken.

Das ist angesichts der verregneten Woche keineswegs selbstverständlich. Und es scheint, als nutzten auch die Kinder jede noch so kleine Sonnenphase, um sich im Wasser auszutoben. Eine tapfere Gruppe hat jedenfalls großen Spaß an dem Animationsprogramm mit der Agentur „Poolevents“. Wasserspielgeräte lassen keine Langeweile aufkommen. Und auch an Land gibt es verschiedene Aktionen, die gute Laune machen.

Ob Bananenwippe, „Freeclimbing“ auf einem Kletterberg, „Bodypainting“ oder eine gigantische Laufmatte – wer anfangs bei Temperaturen um 20 Grad zittert, wenn er aus dem Wasser kommt, wärmt sich schnell auf. Teamleiter Matthias Tschirner macht auch als DJ eine gute Figur und spielt einen Sommerhit nach dem anderen.

Zum dritten Mal findet die Poolparty statt. Cornelia Becker gibt offen zu, vor Beginn immer wieder sorgenvoll den Wetterbericht verfolgt zu haben.

 

80 wilde Partys pro Jahr

Neubeckum (mag). Vor der Party ist nach der Party: Das Agentur-Team um Matthias Tschirner ist mit DJ-Ausrüstung und Spielgeräten ständig unterwegs. 80 Partys im Jahr organisiert Tschirner. Dabei heizt er die Stimmung mit seiner launigen Moderation immer wieder an. Gestern noch in Neubeckum, geht es heute in Bispingen weiter. Dass das Wetter nicht immer mitspielt, bringt den erfahrenen Teamleiter nicht aus der Ruhe. Im Optimalfall wechselt man vom Freibad in ein angeschlossenes Hallenbad.

Einen Scherz erlauben sich die Teammitglieder immer wieder gerne. „Lass uns den Bademeister ärgern und das Wasser färben“, ruft Matthias Tschirner seiner Gruppe mit einem Augenzwinkern zu. Wenige Sekunden später kommt Farbe ins Spiel.

 

Poolparty_1

Bild1:Die Rutsche war zur Freude von Jolie (8) geöffnet.
Poolparty_2

 

Bild 2:Farb-Chaos: Andreas von der Agentur „Poolevents“ überraschte die Kinder damit, dass sie auf einmal im grün-gelben Wasser schwammen. Zahlreiche Kinder nahmen trotz des durchwachsenen Wetters teil.

 

Poolparty_3

Bild 3: Und Absprung: Teamleiter Matthias Tschirner hatte die Gruppe im Griff und machte Stimmung

 

Quelle: Die Glocke

————–

Bilder

 

Sonnenterrasse lädt Freibadbesucher ein

Sonnenterrasse lädt Freibadbesucher ein

Quelle: Die Glocke

Beckum / Neubeckum (Kro) – Bei unfreundlichem und unbeständigem April-Wetter mit eiskalten Temperaturen kommt man so schnell nicht auf die Idee, über sonnige Freibadtage nachzudenken. Eher werden der Wintermantel und die Stiefel wieder hervorgeholt, um bei frostigem Wetter nicht zu frieren.
Trotzdem nahen die Sommertage und damit die Freibad-Zeit. Die Vorbereitungen für die bevorstehende Saison jedenfalls laufen in Beckum und Neubeckum schon auf vollen Touren.
Seit dem Jahr 2010 unveränderte Eintrittspreise und Öffnungszeiten, dieses Pfund kann der für die drei Bäder der Püttstadt verantwortliche Eigenbetrieb Energieversorgung und Bäder in die Waagschale werfen. Das machten Cornelia Becker und Maria Schlieper im Gespräch mit der „Glocke“ vor Ort deutlich. Im Freibad an der Graf-Galen-Straße in Neubeckum stellten beide auch das Jahresprogramm und die Neuerungen der Bäder vor, die damit noch attraktiver werden sollen. Mit im Boot sind dabei die beiden Fördervereine, die sich für die Steigerung der Attraktivität starkmachen.
Einen Glanzpunkt im Neubeckumer Freibad stellten für den Förderverein gestern Mechtild Bürsmeier-Nauert, Hubert Eickholt und Theo Thiemann vor: die neue Sonnenterrasse mit zwei schmucken Sitzflächen auf der Liegewiese in der Nähe des Planschbeckenbereichs. Hier hatte der Förderverein die Pflasterarbeiten übernommen. Tische und Stühle wurden von der Stadt beschafft, zwei weitere Sonnenschirme kaufte der Förderverein, der sich bei Hubert Anxel für die Unterstützung mit eine Spende von 1000 Euro durch die Zurverfügungstellung der benötigten Baumaschinen bedankte.
„Die Sitzgelegenheiten sind besonders für Erwachsene gedacht, deren Kinder die Kinderrutsche benutzen und beaufsichtigt werden müssen“, erläuterte Hubert Eickholt. Das ist künftig auf den beiden fünfeckigen Bereichen mit einer Größe von jeweils zehn Quadratmetern möglich.

Öffnungstag steht noch nicht fest
An welchen Tagen die Freibäder in Beckum und Neubeckum zur neuen Saison ihre Pforten öffnen, das steht noch in den Sternen. „Wir werden witterungsabhängig im Laufe des Monats Mai die Tore öffnen“, machte im Gespräch mit der „Glocke“ Cornelia Becker mit Blick auf die vorläufig nicht positiven Wetterprognosen deutlich.
Unabhängig von den genauen Terminen läuft allerdings der Verkauf der Saisonkarten an. Und dabei helfen auch in diesem Jahr die beiden Fördervereine mit, die auf den Wochenmärkten diese Karten anbieten. Der Förderverein Freibad Neubeckum ist am 28. April und 5. Mai in Neubeckum vertreten, der Förderverein Beckumer Schwimmbäder am 13. Mai auf dem Markt vor dem Stadtmuseum. Zudem können die Tickets in den Bürgerbüros der beiden Rathäuser sowie in den Bädern erworben werden.
Zur Attraktivitätssteigerung der Bäder tragen auch zwei originelle Leuchttürme bei. Dahinter verbergen sich mobile Umkleideräume, die auf den Liegewiesen ihren Platz gefunden haben und die den Badegästen mehr Komfort beim Wechseln der nassen Badebekleidung bieten. Im Freibad Beckum finden die Gäste in der neuen Saison zwei weitere Neuheiten: einen Außenkicker und eine Wippe. Sonnenschirme und -liegen sowie weitere Bänke wurden für beide Freibäder neu angeschafft.
Die Öffnungszeiten der beiden Freibäder bleiben unverändert. Von Dienstag bis Freitag sind die Tore von 6.15 bis 20 Uhr geöffnet, montags von 9 bis 20 Uhr, samstags von 8 bis 18 Uhr und sonntags von 9 bis 18 Uhr. Letzter Einlass ist wie gewohnt 30 Minuten vor dem Schließen. Bei besonders gutem oder aber auch sehr schlechtem Wetter kann allerdings auch später oder früher geschlossen werden.

Attraktives Programm wird geboten
In den beiden Beckumer Freibädern wartet neben dem normalen Badebetrieb auch jeweils ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm. Nachfolgend die geplanten Aktivitäten.
Freibad Beckum: Freibadfest am Sonntag, 25. Juni, als gemeinsame Veranstaltung des Fördervereins, der schwimmtreibenden Vereine und der Wassersportler des Turnvereins Beckum zum 125. Vereinsgeburtstag bei freiem Eintritt; Schwimmfest der Grund- und Förderschulen am Freitag, 30. Juni; Langstreckenschwimmen; Abend- und Nachtschwimmen sowie Aquafitness bei entsprechendem Wetter.
Freibad Neubeckum: Freibadfest des Fördervereins bei freiem Eintritt am Donnerstag, 15. Juni (Fronleichnam); Pool-Party mit der Agentur „Poolevents“ und dem Förderverein am Freitag, 28. Juli; Langstreckenschwimmen; Abend- und Nachtschwimmen sowie Aquafitness bei entsprechendem Wetter.

 

neue_Sitzecken
Bild1: Probesitzen auf der neuen Sonnenterrasse: (v. l.) Theo Thiemann, Hubert Eickholt, Cornelia Becker, Maria Schlieper und Mechtild Bürsmeier-Nauert nutzten eine der beiden Sitzgelegenheiten im Neubeckumer Freibad, die von Stadt und Förderverein gemeinsam geschaffen worden sind.

copy-be_freibad_reinigung
Bild 2: Reinigungsarbeiten im Freibad Neubeckum nahm gestern Auszubildender Niklas Scheffler vor.
copy-be_freibad_ansicht
Bild 4: Das Freibad in Neubeckum wird zurzeit für die bevorstehende Saison vorbereitet und auf Hochglanz gebracht.

copy-be_freibad_leichtturm
Bild 3: Den „Leuchtturm“ testeten (v. l.) Mechtild Bürsmeier-Nauert und Maria Schlieper.

Alle Bilder: Wolfgang Krogmeier

Termingerechte Fertigstellung

Termingerechte Fertigstellung

Die Arbeiten für die neuen Sitzplätze in unserem schönen Freibad laufen auf Hochtouren!
Vielen Dank an alle fleißigen Helfer!
17862290_1297031090412572_1768684760467806058_n
Bild: Joschi Gomez beim Pflastern

Aktivitäten in Bildern

Aktivitäten in Bildern

 

« 1 von 3 »
44444. Besucherin im Freibad Neubeckum

44444. Besucherin im Freibad Neubeckum

Schnapszahl bringt Glück: Heike Schneider erhält Präsent
Neubeckum (bfe). Trotz des nicht gerade guten Sommers konnte Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann kürzlich die 44 444. Besucherin im Freibad Neubeckum begrüßen. Er überraschte Heike Schneider mit einem Blumenstrauß und einem Gutschein für eine Freibad-Saisonkarte.
Heike Schneider ist regelmäßige Besucherin des Freibades. „In ein paar Tagen habe ich diese Saison meine 75 000 Meter geschwommen“, sagte sie bei der Gratulation stolz.
Eröffnet wurde das Freibad in diesem Jahr am 9. Mai, besucherstärkster Tag war der 4. Juli mit 1959 Badegästen. Der besucherstärkste Tag in Beckum war ebenfalls der 4. Juli mit 2794 Badegästen im Freibad.
Die gesamte Freibadsaison stand unter dem Motto „75 Jahre Freibad Neubeckum“ und bot den Gästen zahlreiche Attraktionen. Im Juni fand das vom Förderverein initiierte Freibadfest statt, außerdem fanden Aquafitness- und Wassergymnastik-Kurse, das Nachtschwimmen und die Pool-Party für Kinder und Jugendliche statt.
„Das nächste Großprojekt des Fördervereins ist die Erneuerung der Kinderrutsche im Neubeckumer Freibad“, erläuterte Mechtild Bürsmeier-Nauert vom Förderverein im Pressegespräch.
„Ich freue mich sehr über den Gutschein und bin auch sonst mit den Angeboten im Neubeckumer Freibad sehr zufrieden“, erklärte Heike Schneider abschließend.copy-of-be_freibad_jubel

Der 37.777 Badegast wurde begrüßt

Der 37.777 Badegast wurde begrüßt

Neubeckum (himm). Ende Juni sei es ob der widrigen Wetterverhältnisse mit viel Regen noch nicht abzusehen gewesen, dass sich die Besucherzahlen für das Freibad Neubeckum noch so zufriedenstellend entwickeln würden, berichtete Mechthild Bürsmeier- Nauert am Freitagmorgen im Gespräch mit der „Glocke“. Voller Erwartung stand das Vorstandsmitglied des Fördervereins Freibad Neubeckum mit einem bunten Blumenstrauß in der Hand im Eingangsbereich des Freibades an der Graf-Galen-Straße. Gemeinsam mit Beckums Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann sollte nämlich der 37.777 Badegast begrüßt werden. Und der heißt Alvina Haffner. Die Neubeckumerin staunte nicht schlecht als sie mit Töchterchen Talisha und Lebensgefährte Danny Wischeropp zur Kasse ging und vom Empfangskomitee für 2017 auch noch mit einem Gutschein für eine Freibad-Saisonkarte bedacht wurde, deren Kosten der Förderverein übernimmt. „Ich bin jeden Sommer mit meiner Familie im Freibad“ freute sich die Mutter dreier Kinder über die glückliche Fügung. „Wenn das Wetter weiter mitspielt, können wir am Wochenende in Neubeckum vermutlich den 40.000sten Besucher begrüßen, wagte Dr. Karl-Uwe Strothmann einen Ausblick auf die kommenden Tage. Schon am Donnerstag habe man 1500 Gäste zählen können, ist sich Mechthild Bürsmeier- Nauert. Ganz sicher, dass die magische Zahl erreicht wird. Der besucherstärkste Tag sei bisher der 20. Juli mit 2.031 Badegästen gewesen. Viele auswärtige Gäste würden wegen der beiden attraktiven Wasser-Rutschen anreisen. Das Rutschvergnügen sei übrigens kostenlos, betonte Bürsmeier-Nauert. Die neuste Errungenschaft für das Sportbad am Harberg sind drei neue Sonnenschirme mit vielen Funktionen und leicht bedienbar – ebenfalls vom Förderverein Freibad Neubeckum spendiert.


37-777_badegast_freibad_neubeckum_1
Bild: Steigende Be
sucherzahlen ob des sonnigen Wetters und Begrüßung des 37.777sten Badegast: (v.l.) Mechthild Bürsmeier-Nauert, Sven Küsters (Fachangestellter für Bäderbetriebe), Alvina Haffner, Danny Wischeropp, Talisha Haffner, Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann und Melanie Wenzel (Fachdienst Finanzen und Controlling der Stadt Beckum) genossen den schönen Anlass.

Freibadfest zum Jubiläum – Startsprung ins Badevergnügen ist 75 Jahre her

Freibadfest zum Jubiläum – Startsprung ins Badevergnügen ist 75 Jahre her

Neubeckum (himm). Siebeneinhalb Jahrzehnte alt und schöner denn je – so präsentierte sich das Freibad Neubeckum am Sonntag aus Anlass seines 75. Geburtstags. Mehrere hundert Bürger besuchten die Anlage am Harberg, um das Ereignis gebührend zu feiern.
Mit den ungarischen Tänzen von Johannes Brahms sorgte der Spielmannzug Hellbach schon am Morgen für Stimmung. Beim Dämmerschoppen am Abend hatten die Vorstandsmitglieder des Freibad-Fördervereins kein leichtes Spiel, die Freunde von Jazz und Blues dazu zu bewegen, doch allmählich den Heimweg anzutreten. Denn „The Bluesanovas“ spielten auf. Ihr Sound begeisterte das Publikum, wie wiederholte Zugaberufe belegten. Viel Beifall erhielten zudem die Tanzgruppen des TSC Rot-Gold Neubeckum für ihre Darbietungen.
Sich von ihren Tröstern zu trennen, war ein großer Schritt für die Kleinsten unter den Gästen. Dennoch fand so manche Einschlaf- und Hungerüberbrückungshilfe am „Schnullerbaum“ ihren letzten festen Platz.
Für die mutigen Kleinkinder hielt Mechthild Bürsmeier-Nauert danach eine Urkunde und einen Wasserball als Belohnung sowie die Option parat, den Schnuller doch jeden Tag besuchen zu können.
Als Gratulanten überbrachten Ralf Gailus von der Volksbank Oelde-Ennigerloh-Neubeckum und Dennis Berenbrinker von der Sparkasse Beckum-Wadersloh zur Freude von Thomas Kleinekemper großzügige Geldgeschenke.
Der Vorsitzende des Freibad-Fördervereins hatte bei seiner Festrede bereits auf ein neues Projekt aufmerksam gemacht. Die kleine Betonrutsche zum Nichtschwimmerbecken werde in der Winterpause durch eine moderne, 16 Meter lange Kinderrutsche ersetzt. Somit kam die Finanzspritze in Höhe von je 1000 Euro zum richtigen Zeitpunkt. „Gut angelegtes Geld“, waren sich die beiden Banker einig.
In seinem Grußwort wies Beckums Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann auf die Bedeutung des Freibads als Freizeitattraktion für die ganze Familie hin. Allein im Sommer 2003 seien 72 478 Besucher gezählt worden, erklärte Strothmann. Sein Dank für das vielfältige, ideenreiche und vor allem unermüdliche Engagement galt den Mitgliedern des Fördervereins und den Sponsoren.
Wer die Geschichte des Neubeckumer Freibads bis dahin noch nicht kannte, konnte sich anhand einer beeindruckenden Foto- und Zeitungsartikeldokumentation an Stellwänden über den Bau, Modernisierungsphasen und Turbulenzen rund um die Sport- und Freizeitanlage informieren.

75_Jahre_Freibad_Neubeckum_6jpg
Die Tanzgruppen des TSC Rot-Gold
sorgten beim Freibadfest für Unterhaltung. Bilder: Himmel

 

75_Jahre_Freibad_Neubeckum_1
Blumen und viel Lob für 20 Jahre Dienst an der Riesenrutsche erhielt Eva Hess beim Freibadfest vom Fördervereins-Vorsitzenden Thomas Kleinekemper.

75_Jahre_Freibad_Neubeckum_4
Vom Schnuller
trennte sich die kleine Saphira Bücker. Mechthild Bürsmeier-Nauert belohnte sie mit Urkunde und Wasserball.

Quelle: www.die-glocke.de

« 1 von 4 »
Siegerehrung im Freibad Erfolge beim Kindertag mit Preisen belohnt

Siegerehrung im Freibad Erfolge beim Kindertag mit Preisen belohnt

 

Neubeckum (bfe). Im Rahmen des Kindertags im Freibad Neubeckum haben ein Fünfkampf sowie Kleiderschwimmen, Wettrutschen und Mannschaftsspiele für Kinder und Jugendliche stattgefunden.

Nun wurden die Sieger und Platzierten von Holger Klaes (Stadt Beckum) sowie Conny Becker und Auszubildender Karina Kasdorf vom Eigenbetrieb Energieversorgung und Bäder mit Urkunden, Sachpreisen und Spargeschenkpreisen geehrt.

Dennis Berenbrinker (Sparkasse Beckum-Wadersloh) und Ralf Böckenholt (Volksbank Oelde-Ennigerloh-Neubeckum) überreichten die gesponserten Preise.

Organisiert hatte diesen Wettkampf der Eigenbetrieb Beckumer Bäder zusammen mit dem Förderverein Freibad Neubeckum. Neben den Vertretern der Sparkasse und der Volksbank konnte Holger Klaes auch Mechtild Bürsmeier-Nauert und Theo Thiemann vom Förderverein begrüßen, bei denen er sich für ihr Engagement bedankte.

Die Jungen und ein Mädchen hatten beim Fünfkampf folgende Disziplinen zu bewältigen: Gummistiefel-Weitwurf, 20 Meter Rückwärtssprint, Bungee-Schwimmen, 20 Meter Wassersprint und ein Schwimmbad-Quiz. Dazu gab es die Wettbewerbe Wettrutschen auf der neuen Wasserrutsche, Kleiderschwimmen und das Mannschaftsspiel Klopapierschlange.

Nach spannenden Wettkämpfen, es nahmen 45 Kinder teil, sicherten sich folgende Teilnehmer beim Fünfkampf die ersten Plätze: Altersgruppe sechs bis acht Jahre: Oguz Kube und Eslem Basarir; neun bis elf Jahre: Enes Kube und Lisa Serfuß; zwölf bis 14 Jahre: Joey Ranzinger und Isabel Ranzinger.

Beim Wettkampf „Klopapierschlange“ sicherten sich als Mannschaft den ersten Preis: Lisa Alazmeh, Joey Ranzinger, Kerim Kodaman, Kadir Cakrak und Lukas Wiezorek.

Donnerstag, 7. August 2014

Sieger Schwimmen

44 444 Besucher passieren die Freibad-Kassen

44 444 Besucher passieren die Freibad-Kassen

Von Wolfgang Krogmeier

Neubeckum (gl). Sie geht an jedem Tag zum Schwimmen in das Neubeckumer Freibad. Für die Neubeckumerin Barbara Hillebrand gehört diese sportliche Betätigung in den Sommermonaten einfach fest zum Tagesablauf. Die 58-Jährige wird in der Freibad-Saison 2015 sicher noch begeisterter das Bad an der Graf-Galen-Straße aufsuchen, denn die dafür notwendige Saisonkarte hat sie am Mittwoch als Geschenk überreicht bekommen.
Barbara Hillebrand wurde am Mittwochnachmittag von Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann persönlich im Freibad begrüßt. Sie hatte als 44 444. Badegast die Kassentore passiert. Neben den Glückwünschen, denen sich auch Vorsitzender Thomas Kleinekemper und Theo Thiemann vom Förderverein Freibad Neubeckum anschlossen, konnte sich die im Tanzsport-Club (TSC) Neubeckum aktive Sportlerin auch über einen bunten Blumenstrauß und einen Gutschein für eine Freibad-Saisonkarte vom Förderverein freuen.
Der Bürgermeister gratulierte nicht nur im Namen der Stadt und des Eigenbetriebs Energieversorgung und Bäder, er gab auch eine kurze Bilanz über die sich dem Ende entgegenneigende Saison ab. „Die bisher 44 444 Besucher seit der Eröffnung am 1. Mai sind eine erfreuliche Zahl“, machte Strothmann mit Blick auf ein vom Wetter betrachtet eigentlich nicht gutes Freibad-Jahr deutlich und nannte zum Vergleich die Vorjahreszahl von insgesamt 45 807 Badegästen. Besucherstärkster Tag war diesmal der Pfingstmontag mit allein 2207 Besuchern. Hier kam man im Vorjahr am 2. August auf lediglich 1879 Gäste.
Im bedingt durch die notwendigen Arbeiten deutlich später am 1. Juli eröffneten Freibad in Beckum wurden bisher gut 28 000 Badegäste gezählt. Strothmann führte aus, das in diesen zwei Monaten sicherlich auch viele Beckumer zum Schwimmen nach Neubeckum gefahren seien.

Saisonkarten-Verkauf läuft besser

Neubeckum (Kro). Freibadfest und Kinder-Fünfkampf waren in diesem Jahr ebenso erfolgreiche Veranstaltungen im Neubeckumer Freibad wie die mehrfach angebotene Aquafitness. Jeweils zahlreiche Besucher nutzten diese Angebote aus.

Und auch der Saisonkarten-Verkauf lief in Neubeckum sehr gut. Von 459 Karten im Vorjahr kletterte die Zahl auf jetzt 506 an.

Im kommenden Jahr wartet übrigens ein besonderes Ereignis auf die Freunde des Schwimmsports: Das Freibad Neubeckum feiert dann seinen 75. Geburtstag, der gebührend gefeiert wird.

444444Besucher