Förderverein wird 30 Jahre – 2400 Gäste besuchen das Geburtstags-Freibadfest

Förderverein wird 30 Jahre – 2400 Gäste besuchen das Geburtstags-Freibadfest

Quelle: Die Glocke vom  02.06.2018 |

von Sigrid Himmel

Neubeckum (himm). Sie haben alles richtig gemacht, die Neubeckumer Bürger, die vor 30 Jahren den Förderverein Freibad Neubeckum gegründet haben, um die Schließung des Bads am Harberg zu verhindern. Denn an Fronleichnam vergnügten sich rund 2400 Gäste zu Wasser und an Land, um das 30-jährige Bestehen des Vereins und ihr Schmuckkästchen zu feiern.
Dass das Bad jedes Jahr im Mai seine Pforten öffnet, hat Neubeckum in erster Linie Theo Thiemann zu verdanken, der über Jahre Menschen dafür begeistern konnte, sich für Erhalt und Pflege des Freibads zu engagieren. An Mitstreitern hat es ihm nie gemangelt. Im April starb der langjährige Vorsitzende des Fördervereins plötzlich.
Sein Lebenswerk würdigten sowohl der jetzige Vorsitzende Thomas Kleinekemper als auch Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann aus Anlass des Jubiläums. „Wir sind traurig und wehmütig. Schließlich ist es das erste Freibadfest ohne unseren Ehrenvorsitzenden“, sprach Kleinekemper aus, was viele dachten.
„Mit Theo Thiemann haben wir einen wichtigen Kümmerer verloren, einen Freibadfan, einen großartigen Menschen“, beschrieb der Bürgermeister den Verlust.
Anschließend spielte der Spielmannszug Hellbach mit flotten Klängen zum zünftigen Frühschoppen auf, während die Freibadfesthelfer bei 34 Grad im Schweiße ihres Angesichts ihre Gäste mit Leckereien verwöhnten.
Sehenswerte Choreographien zeigten die Synchronschwimmerinnen der SV Brackwede im Wettkampfbecken. Viel Beifall erhielten zudem die Tanzgruppen des TSC Rot-Gold Neubeckum. Ein kurzer Abkühlung bringender Regenschauer und dazu Blues- und Rockmusik gespielt von „The Bluesanovas“ mit Nico und Phillipp Dreier sollte ein toller Schlusspunkt der großartigen Party sein. Die Band hat sich bereits einen Namen in der deutschen Bluesszene gemacht und ihr erstes Album „Bluesanova“ herausgebracht. Bilder: Sigrid Himmel

Bild 1: Die Synchronschwimmerinnen der SV Brackwede erhielten beim Freibadfest in Neubeckum viel Applaus vom Publikum am Beckenrand.


Bild 2: Die Band „The Bluesanovas“ setzte am Donnerstag den gelungenen Schlusspunkt der Party zum 30. Geburtstag des Fördervereins Freibad Neubeckum

.

Bild 3: Viel Beifall erhielten die Gruppen des Tanzsportclubs Rot-Gold Neubeckum für ihre Vorführungen im Freibad. Gleich mehrere TSC-Formationen beteiligten sich am Programm.


Bild 4: Eine Blutbuche als Geschenk nahmen Thomas Kleinekemper (links) und Mechthild Bürsmeier-Nauert von Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann an.

Weitere Bilder hier:

« 1 von 2 »

Die Kommentare sind geschloßen.