Spendenaktion der Initiative „Zu Hause bleiben – Gutes tun“

Spendenaktion der Initiative „Zu Hause bleiben – Gutes tun“


Mit ihrem letzten Aufruf will die Initiative „Zu Hause bleiben – Gutes tun“ nun auch einen Verein aus dem Ortsteil Neubeckum unterstützen. Weil das Freibad in Neubeckum traditionell Mitte Mai seine Pforten öffnet, soll die Aktion dem Förderverein Freibad Neubeckum e. V. zu Gute kommen.
Aufgrund der Schließung des Freibades, auf zunächst ungewisse Zeit, kommt es zu einem Ausfall bei den Eintrittsgeldern sowie Einnahmen durch die Saisonkarten. Die laufenden Kosten für das Freibad wie beispielsweise für Strom und Wasser fallen jedoch dennoch an. Geld, das dringend zur Steigerung der Attraktivität des Freibades benötigt wird, ist daher nicht vorhanden. Das ist nicht nur ärgerlich, sondern auch eine bedrohliche Situation.
Denn nur ein attraktives Freibad lockt Besucher an und erzielt mit den Eintrittsgeldern Erträge. Genau an diesem Punkt setzt der Förderverein an. Er bemüht sich auszugleichen, was die Stadt Beckum nicht leisten kann.
In den letzten dreißig Jahren konnten über 300.000 Euro in die Verschönerung des Neubeckumer Freibades investiert werden. Für dieses Jahr wurden bereits zwei Aktionen angestoßen:
Der Förderverein investiert in die Installation einer Matschanlage auf dem Spielplatz und in die Errichtung eines Sonnensegels zur Überdachung des Spielbereichs. Die Gesamtkosten für die beiden Investitionen belaufen sich auf rund 13.500 Euro. Solche Anschaffungen sind nur durch ein hohes Spendenaufkommen möglich. Wichtige Einnahmequellen waren bisher insbesondere die Freibadfeste durch den Verkauf von Kuchen, Bratwurst, Pommes und Getränken. Das diesjährige Freibadfest war für den 11. Juni geplant. An dem Tag sollte der 80. Geburtstag des Schmuckstücks gefeiert werden. Der Vorstand des Fördervereins rechnete daher mit knapp 2.000 Gästen und den daraus resultierenden Einnahmen. Die wird es nun nicht geben.
Daher ruft die Initiative junger Leute zu Spenden an den Förderverein Freibad Neubeckum auf. Nur mit Hilfe von Spendengeldern ist eine weitere Attraktivitätssteigerung des Freibades möglich. Es geht um den Erhalt des Neubeckumer Freibades und viele Besucher, die dort weiterhin ihren Schwimmsport betreiben. Gerade für Familien mit Kindern ist das Freibad ein Ort, in dem Urlaubsstimmung aufkommt.
Die Aktion läuft ab heute, Mittwoch, dem 29. April bis Sonntag, dem 3. Mai, um 20 Uhr. Spenden können per PayPal (paypal.me/zuhausebleiben) überwiesen werden und würden von der Initiative gesammelt am Montag auf das Konto des Fördervereins eitergeleitet. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, den Spendenbetrag direkt auf das Konto des Fördervereins zu überweisen.
Die Bankverbindung des Fördervereins lautet:
Förderverein Freibad Neubeckum e. V.
Volksbank eG
IBAN: DE 69 4126 2501 2300 3132 00
BIC: GENODEM1AHL

Weitere Informationen sind in den sozialen Netzwerken (Facebook: Zu Hause bleiben – Gutes tun, Instagram: @zuhausebleibengutestun) oder per E-Mail: zuhausebleibengutestun@gmx.de erhältlich.
(von Sigrid Himmel)

Die Kommentare sind geschlossen.