50000. Besucherin begrüßt

50000. Besucherin begrüßt

Von Sigrid Himmel
Neubeckum (himm). Seit ihrer Kindheit ist das Neubeckumer Freibad im Sommer ein beliebter Anlaufpunkt. „Das ist schon rund 30 Jahre der Fall“, erklärte Melanie Clasberg im „Glocke“-Gespräch. Wie gehabt standen die Fahrten nach Neubeckum auch während der vergangenen Tage bei tropischen Temperaturen unter dem Motto „Ferien im Freibad“. – Nun mit Laura und Lewis, die ihren größten Spaß haben, wenn sie die Riesenrutsche hinunter sausen wie sie versicherten.  Am Mittwochvormittag wurde Melanie Clasberg nun als 50.000. Besucherin in Neubeckums Schmuckkästchen begrüßt. Das sind schon jetzt 10.000 Gäste mehr als am Ende der vergangenen Freibadsaison. Dr. Karl-Uwe Strothmann stand bereits in den Startlöchern, um der Beckumerin höchstpersönlich mit einem bunten Blumenstrauß  zu gratulieren. Zudem erhielt der Stammgast aus der Roten Erde vom Förderverein Freibad Neubeckum einen Gutschein für eine Freibad-Saisonkarte 2019 überreicht. „Obwohl wir noch mitten in der Saison sind, erwarten wir in der kommenden Woche auch in Beckum den 50.000. Badegast“, freute sich der Bürgermeister, dass die beiden Beckumer Bäder auf gute Resonanz stoßen. Eine so stattliche Anzahl von Besuchern habe es zuletzt im Jahre 2010 gegeben, stellte er im Gespräch mit den Vorstandsmitgliedern des Fördervereins Freibad Neubeckum, Mechthild Bürsmeier-Nauert, Heinrich Voß und Peter Kreft, fest.  Der besucherstärkste Tag sei bis jetzt der 27. Juli mit 1599 Badegästen gewesen. 513 Saisonkarten seien verkauft worden, die neu eingeführte Halb-Saisonkarte bislang 72 mal, zog Conny Becker vom Eigenbetrieb Energieversorgung und Bäder vor Ort eine erste Bilanz.

Bild : Feierstunde der besonderen Art : (v.l.) Cornelia Becker (Stadt Beckum), Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann, Lewis Wiemer, Mechtild Bürsmeier-Nauert (Förderverein Freibad Neubeckum), 50.000. Badegast Melanie Clasberg, Ingo Schwaer (Bäderteamleitung), Laura Clasberg, Peter Kreft und Heinrich Voß (beide Förderverein Freibad Neubeckum) .

Die Kommentare sind geschloßen.